23October2017

Home Features DAS RITUAL TUTURANGIANA ANDALA

DAS RITUAL TUTURANGIANA ANDALA

Liebe Hörerinnen und Hörer der Stimme Indonesiens.  Herzlich Willkommen zu unserem Programm Wunderbares Indonesien, in dem wir Ihnen über die Reiseziele, Küche , Kunst und Kultur des Landes berichten. Dieses Mal werden wir Ihnen das Ritual TuturangianaAndala in der Provinz Südostsulawesi vorstellen.  Ausser auf der Kurzwelle können Sie unsere Sendung auch über Livestream voi.co.id hören.

……………………………

Makassar ist einer der kleinen Inseln , die zu der Stadtverwaltung Bau Bau, in der Provinz Südostsulawesi gehören. Diese Insel war in den 1980er Jahren unter dem Namen Puma bekannt. Es ist die Abkürzung von Pulau Makassar, die Insel Makasar. Die dortige Bevölkerung ist im alltäglichen Leben in der Fischerei tätig, da diese Insel geographisch an der Küste liegt. Das Leben der dortigen Bevölkerung ist vom Erzeugnis der Fische abhängig . Um die Gnade von Gott zu bekommen, vor allem viele Fische fangen zu können, übt die Bevölkerung der Insel Makassar das Ritual Tuturangiana Andala, das mit dem Meer im Wechsel der Jahreszeiten verbunden ist, aus.

………………………………………

Das Ritual Tuturangiana Andala besteht aus einer Opfergabenzeremonie für den Herrscher des Meeres. Es ist die Äusserung der dortigen Bevölkerung den Meeresherrscher darum zu bitten, Nahrung zu geben und die Fischer vor den Gefahren beim Fischen zu schützen. Die Vorfahren der Insel Makassar meinen, dass eine schlechte Fischsaison  ein Groll des Meeresherrschers gegen die Fischer sei ,wenn diese keine  Opfergaben brächten. Der Sturm , der die Boote der Fischer oft versenkt, sei eine Form seines Zorns .

………………………………..

Man beginnt das Ritual  mit Batata oder dem Gebet für den Meeresherrscher ,  damit er die Opfergabe der Fischer  annehmen kann. Dieses Batata Ritual  wird von dem sogenannten Lebe, dem Traditionsleiter, geleitet. Zuvor haben diese die Opfergaben vorbereitet, die aus verschiedenen  Kuchen, wie u.a Cucur, Onde-onde, Sanggara und Waje, sowie aus  Reis, Hühnereier , Bettelnüssen, Arecanüssen ,alles gelagert auf 4 eigens dafür hergestellten Bambusflössen, bestehen . Diese Bambusflösse sind 50 Quadratmeter groß und unter dem Namen Kabintingia bekannt. Man stellt darauf 4 kleine rote Fahnen an deren 4 Ecken auf . Diese Kabintingias werden mit weiteren 3 Bambusrohren so verbunden, dass sie gemeinsam auf dem Meer schwimmfähig sind.    

……………………………………..

Liebe Zuhörer.

Auf die Kabitingiasherstellung folgt das Ritual des Schlachtens eines Ziegenbocks durch den Leiter der Zeremonie. Das Blut  wird entnommen und  als Opfergabe aufgewahrt. Dieses Ziegenblut wird in 4 Behälter aus Bambus hineingegossen und auf die Kabintingias gestellt. Alle Opfergabewaren werden dann aufs Meer an 4 Punkte gebracht. Dabei spielt man die traditionelle Musikinstrumente Gendang und
Gong.

…………………………………

Liebe Hörerinnen und Hörer. Das war unser Bericht über   das Ritual Tuturangiana Andala in der Provinz Südostsulawesi. Aufwiederhören.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990