19October2017

UMA LENGGE

Liebe Hörerinnen und Hörer der Stimme Indonesiens.  Herzlich Willkommen zu unserem Programm Wunderbares Indonesien, in dem wir Ihnen über die Reiseziele, Küche , Kunst und Kultur des Landes berichten. Dieses Mal werden wir Ihnen die Tradition Uma Lengge vorstellen.  Ausser auf der Kurzwelle können Sie unsere Sendung auch über Livestreamvoi.co.id hören.

……………………………….

Liebe Zuhörer.

Das Dorf Maria in Westnusatenggara liegt etwa 32 Kilometer östlich der Gegend Raba Bima  im gleichnamigen Bezirk Bima. In diesem Dorf wohnen  850 Familien. Etwa 75 Prozent der Bevölkerung sind grösstenteils als Landwirte tätig. Sie bearbeiten die vom Regen abhängige Flächen mit der Grösse von 400 Hektar. Dazu gehört der Ackerbau im Hügelgebiet und  die dortige Bevölkerung hat im Gegensatz zu der in anderen Regionen Indonesiens  nur einmal pro Jahr eine Ernte  . Trotzdem mangelt es ihr nicht  im ganzen Jahr  an Nahrungsmittel und leidet sie nicht unter Hungersnot. Denn es gibt dort 2 Arten von Umas , das sind Reis-Scheunen, dieUma Lengge und die Uma Jompa. Durch diese Umaarten wird  die dortige Bevӧlkerung zur Sparsamkeit gezwungen, damit sie von  Nahrungskrisen verschont ist .

......................................

Liebe Zuhӧrer. Um Jompa ist ein Haus mit Holzwand und mit Dachziegel. Die Bevӧlkerung des Dorfes Maria nutzt diese Scheune , um Reis nach der Ernte  aufzubewahren. 2-3 Male pro Jahr entnimmt die Bevӧlkerung Reis , um ihn zu stampfen , wenn sie keinen mehr zu Hause hat  . Neben Uma Jompa gibt es Uma Lengge. In diesen Scheunen werden neben Reis auch andere Nahrungsmittel, wie u.a Mais, Getreide und Nȕsse aufbewahrt. Obwohl diese Scheunen die gleiche Grӧsse nämlich 5-7 Meter Höhe  und auf  4 Säulen stehen, haben sie auch Unterschiede.Die  Uma Lengge ist kegelfӧrmig mit Strohdach, während  Jompa eine Holzwand, Dachziegel oder Blechdach hat. Uma Lengge kann 300 Säcke Reis aufnehmen. Uma Jompa kann nur 100 Säcke Reis aufnehmen. Die beiden Reisscheunen liegen  etwa 500 Meter von der Dorfsiedlung entfernt. Es gibt insgesamt in der Region 106 Umas; 93 Umas Jompa und 13 UmasLengge.

...................................

Liebe Zuhӧrer. In der Nutzung von Uma Lengge undUma Jompa folgt  man einer ungeschriebenen Regel. Beispielweise verkauft  die Dorfbevӧlkerung ihre Reisernte nicht , die in den Umas aufbewahrt wird, denn die Kapazität  ist  beschränkt. Eine andere Regel bestimmt , dass die Bevӧlkerung 2-3 Mal monatlich Reis von den Umas nehmen dürfen, um ihn zu stampfen . Wenn mehr entnommen wird, gilt dies als  Schande . Diese Regelung gilt fȕr  alle, einschliesslich der Familien der Landwirte , die keine Umas haben .

.......................................

Dieser lokale Brauch der Dorfbevӧlkerung von Maria wird konsequent von der dortigen Bevӧlkerung und Regierung erhalten. Beispielweise wird man im nächsten Juli das Festival Uma Lengge durchfȕhren. Mehr als 1000 in-und ausländische Touristen , wie u.a aus den USA , Australien und Deutschland werden dabei  anwesend sein.

 Bei diesem Festival wird die Tradition Ampa Fare gezeigt. Nach der Ernte ȕbte früher die Bevӧlkerung gewӧhnlich diese Tradition im Komplex UmaLengge. Ampa Fare ist die Dankzeremonie der guten Reisernte . Dabei betet die Bevӧlkerung  und bringt den Reis in die Uma. Danach isst sie gemeinsam. Neben dem Ampa Fare zeigt die dortige Bevӧlkerung auch verschiedene Kunstvorfȕhrungen, wie den Tanz Pamanca, den Tanz Tanam Padi und den Tanz  Bura Wongi Monca oder Begrȕssungstanz.  .............................

Liebe Hӧrerinnen und Hӧrer. Das war unser Programm Wunderbares Indonesien zum ThemaUma Lengge. Aufwiederhӧren. 

 
 
 
 
 
 
 
 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990