23October2017

Home Nachrichten Strategisches Gespräch zwischen Indonesien und Südkorea

Strategisches Gespräch zwischen Indonesien und Südkorea

 

Strategisches Gespräch zwischen Indonesien und Südkorea

Der indonesische  Vizeaussenminister , AM Fachir  , und  der  südkoreanische Vizeaussenminister,  Lim sung Nam  leiteten  gestern  in Jakarta  das erste Treffen von High-Working Level Strategic Dialogue. Dieses Treffen  diente dazu,  die  bilateralen beziehungen zwischen Indonesien und Südkorea  zu stärken.  Vor  der Presse   erklärte Vizeaussenminister AM Fachir , dass  die  bilaterale Zusammenarbeit  im  Verteidigungs-,  Wirtschafts-,  Sozialkultur-,  Beratungs- und Arbeitskräftebereich  bei  diesem Treffen erörtert wurde.

INSERT: Es  ist  unser  erstes Treffen .wir nennen  es  strategische Gespräch zwischen Indonesien und Südkorea . Dieses Treffen ist die Realisierung  von dem Treffen  zwischen  der südkoreanischen Präsidentin  und dem indonesischen Präsidenten im letzten Jahr . Aufgrund  dem letzten Treffen der Staatsoberhäupter beider Länder  haben die Vizeaussenminister beider Länder  die Aufgabe, um   bei einem bilateralen Gespräch   die Beziehungen beider Länder in allen Aspekten  zu erörtern. Bei  dem bilateralen Gespräch überprüfen wir  auch  die Arbeitsleitung von der gemeinsamen indonesisch- südkoreanischen Kommission  und von dem gemeinsamen Wirtschaftskomitee und von anderen Komitees . 

AM Fachir  erklärte  weiter,  wir  erörterten bei diesem Treffen auch  die strategischen  regionalen und globalen Fragen , die mit dem Interesse beider Länder  zu tun haben. Südkorea  ist der strategische  Partner Indonesiens.  Im  Jahre 2016  war Südkorea  der 6-grösste handelspartner Indonesiens und  der 9-grösste ausländische  Investor in Indonesien .  die indonesische Regierung drängt  imer   die südkoreanischen Unternehmer  , um ihre Investitionen im Infrastruktur-,  Energie- und Nahrungssicherheitsbereich in Indonesien zu  steigern. Inzwischen  hält Südkorea  die Wirtschafts-  und  Handelsbeziehungen mit Indonesien für  wichtig.

Die Stellvertreter von dem Koordinationsminister für  Wirtschaft , dem Koordinationsministerium für maritime Angelegenheiten , dem Handelsministerium , dem Aussenministerium und von der Koordinationsbehörde für  die Investitionen BKPM wohnte  den Treffen auch bei. Der Vizeaussenminister   beider Länder haben bei  diesem Treffen  die strategische  Zusammenareit  identifiziert , die durch die bilaterale Zusammenarbeit  verwirklicht  wird.Das zweite  Treffen von High Working Level Strategic Dialogue  wird im Jahre 2019 in Südkorea stattfinden.

 

 

Malaysia   wird   ein Kriegsschiff bei Indonesien  bestellen

Die  staatseigene Schiffswerft  Indonesiens PT PAL    wird   ein Kriegsschiff  von Typ  “Mehrzweckunterstützungsschiff”  mit  dem  Mass  163  Meter  für  Malaysia bauen. PT PAL und Malaysia  werden   im August 2017 einen  offiziellen Vertrag dafür   unterziehcnen.  Dies teilte  der Direktor  von PT PAL,  M Firmansyah Arifin ,  gestern in Surabaya  der Presse  mit.   Malaysia’s Vertrauen auf PT PAL  gründe  sich auf  die Qualität  der Materialien , sagte  Firmansyah Arifin wieter. Es  sei die zweite Bestellung, die  PT PAL empfangen wurde. Zuvor haben das philippinische Militär   einen Kriegsschiff von Typ Amphibious Transport Dock  bei PT  PAL   auch bestellt.

 

Die indonesisch-südkoreanische Zusammenarbeit zum Bau eines Kriegsflugzeugs wartet noch  auf  die Erlaubnis von den USA

Indonesien und Südkorea  müssen noch auf  die Erlaubnis von den USA warten , wenn  sie  die Zusammenarbeit zum Bau  des Kriegsflugzeugs  von Typ  KF-10/IF-10  verwirklichen möchten.  Dies teilte der indonesische Vizeaussenminister ,AM Fachir ,  gestern in Jakarta  nach dem ersten Treffen von High-Working Level Strategic Dialogue zwischen Indonesien und Südkorea    der Presse  mit.  KF-10/IF-10  ist ein  indonesisch-südkoreanisches Programm , um hoch-technologisierte Multifunktionskriegsflugzeuge  für  die Luftstreitkräfte beider Länder  zu entwickeln. Die Verwirklichung dieser Zusammenarbeit habe aber noch Probleme  mit  der Erlaubnis von den USA,  so betonte AM Fachir. Zuvor  hatte der indonesische Verteidigungsminister ,Ryamizard  Ryacudu gesagt, dass  das indonesische Luftverteidigungssystem  in kommenden 5 Jahren  von dem Kriegsflugzeug von Typ KF-10/IF-10  abhängen werde, das  Indonesien und Südkorea gemeinsam bauen  werden. 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990