27March2017

Home Nachrichten Präsident Joko Widodo emping den saudi arabischen König Salman bin Abdul Aziz al-Saud

Präsident Joko Widodo emping den saudi arabischen König Salman bin Abdul Aziz al-Saud

 

Der indonesische Präsident Joko Widodo hat gestern im Präsidenten Palast Bogor  , Westjava den saudi arabischen König Salman bin Abdul Aziz al-Saud empfangen. Dabei sagte Präsident Joko Widodo, dass der Indonesien Staatsbesuch des Königs Salman der Moment für die Stärkung der Beziehungen beider Länder sein werde. Als Staat mit der grössten islamischen Einwohnerzahl habe die indonesische Nation eine Sonderbeziehung mit Saudi Arabien . 

Indonesien und Saudi Arabien sind 2 grosse Länder, die einen wichtigen Einfluss im Gebiet haben. Diese 2 Länder sollten die bilaterale und internationale Zusammenarbeit stärken. Dieser Staatsbesuch wird der Moment für die Stärkung der Beziehungen zwischen Indonesien und Saudi Arabien, die vom Islam , der Freundschaft und der gegenseitigen Zusammenarbeit zugünsten beider Länder  einigt werden.  

Für den König Salman ist dieser Besuch als die Ehre. Er gab seine Hoffnung zum Ausdruck, dass dieser Staatsbesuch einen Beitrag für die Stärkung bilateraler Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen leisten könnte. //act insert voi

 

Indonesien und Saudi Arabien unterzeichneten  11 Kooperationsverträge

Das bilaterale Treffen zwischen dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo und dem saudi arabischen König,  Salman bin Abdul Aziz al-Saud im Präsidentenpalast Bogor, Westjava fand freundlich und produktiv statt. Durch dieses Treffen unterzeichneten Indonesien und Saudi Arabien 11 Kooperationsverträge. Einige Minister, wie Koordinationsminister für Politik, Recht und Sicherheit, Koordinationsminister für Wirtschaft, Aussenministerin, Religionsminister, und Finanzministerin nahmen auch an der Unterzeichnung  dieser Kooperationsverträge.  Die saudi arabischen Minister, die diese Kooperationsverträge auch unterzeichneten, sind u.a der Minister für islamische Angelegenheiten, Vorträge-und Bildung, der Staatsminister, der Minister für Kultur und Information, der Transportminister und der Botschafter.  Retno Marsudi sagte gestern in Bogor nach diesem bilateralen Treffen, bei diesen 11 unterzeichneten Kooperationsverträgen handele es sich u.a um  den Saudi-Fondsbeitrag zur Finanzierung der Entwicklungsprojekte  in Höhe von eine Milliarde US Dollar , die gemeinsame Deklaration zwischen den Regierungen Indonesiens und Saudi Arabien über die Verbesserung der Leiter der Sitzung gemeisammer Kommission und die Kulturzusammenarbeit zwischen  dem Ministerium für Ausbildung und Kultur Indonesiens und dem Ministerium für Kultur und Information Saudi Arabiens.// ant/voi

 

Indonesien und Saudi Arabien kämpfen weiter um die Unabhängigkeit Palästinas

Der indonesische Präsident Joko Widodo und der saudi arabische König Salman bin Abdulaziz Al Saud würden weiter um die Unabhängigkeit Palästinas  kämpfen . Ausserdem würden sie auch die friedliche Wirtschaftszusammenarbeit in nahöstlichen  Ländern  in den Vordergrund stellen . Das sagte die indonesische Aussenministerin , Retno Marsudi gestern im Präsidentenpalast Bogor, Westjava nach dem Treffen mit dem . saudi arabischen  Aussenminister, Nizar bin Ubaid Madani . Beide Aussenminister stimmten darin überein, die gerechte und passende Lösung für die palästinensischen Fragen zu finden. Inzwischen sagte der Aussenminister Nizar, es gebe gleiche Meinungen zur Entwicklung des Islams als friedliche Form und Gnade für die Universalität.//kbrn

 

Nationale Fluggesellschaften werden Indonesiens werden Zugang in ganzen saudi arabischen Flughäfen haben

Bei seinem  Indonesien Besuch wird der saudi arabische König Salman bin Abdul Aziz al Saud  10 Zusammenarbeitsverträge unterzeichnen. Der Sprecher des indonesischen Aussenministeriums  Arrmanatha Nasir sagte gestern bei der Pressekonferenz in Jakarta, seit der Regierung von Präsident Joko Widodo   beschränkten sich die bilateralen Verhältnisse zwischen Indonesien und Saudi Arabien  nicht nur auf die Zusammenarbeit im Bereich der Pilgerfahrt , der Vermittlung von indonesischen Arbeitskräften  und  der Energie, sondern fokussierten sich nun auch auf den Wirtschafts-, Sozial- und Kulturbereich . Der Staatsbesuch des Königs Salman vom 1. bis zum 3. März sei der Höhepunkt  enger gewordener Beziehungen der beiden Länder in den  letzten 2 Jahren. Einer der Kooperationsverträge, die von beiden Ländern nun unterzeichnet werden würden, sei die Stärkung der Zusammenarbeit im Bereich der Luftdienstleistung.

Die nationalen Fluggesellschaften haben den Zugang zu allen Flughäfen in Saudi Arabien. Die saudi arabischen Fluggesellschaften haben den Zugang zu 5 internationalen Flughäfen in Indonesien :  Jakarta, Denapsar, Medan, Surabya und Makassar. Dies dient dazu, nicht nur die Besucherzahl der Touristen zu erhöhen, sondern auch die Tourismuszusammenarbiet zu stärken. Ausserdem soll dies die Transportfähigkeit der Pilgerfahrt “Umroh” nach Mekka  vergrössern. Die bedeutet auch eine Erleichterung für die Indonesier, von verschiedenen internationalen Flughäfen eine Pilfgerfahrt nach Mekka fahren können.

Arrmanatha Nasir fuhr fort, die Beziehungen Indonesiens und Saudi Arabien umfassten nicht nur die bilaterale Zusammenarbeit. Beide Länder schlossen sich auch der Organisation für die islamischen Zusammenarbeit (OKI) an, die in Dschiddah ansässig sei. Diese Organisation plane zur Zeit , ein regionales Vertretungsbüro für Asien in Jakarta zu eröffnen.  Indonesien kooperiere auch mit dem Golfkoopertionsrat , wozu ebenso  Saudi Arabien gehöre. Dies zeige eine intensive Zusammenarbeit, erklärte Armanatha Nasir weiter. //

 

 

 

 

 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990