25May2017

Home Nachrichten Präsident rief südkoreanische Unternehmer auf in 4 Sektoren in Indonesien

Präsident rief südkoreanische Unternehmer auf in 4 Sektoren in Indonesien

Präsident rief  südkoreanische Unternehmer  auf  in 4 Sektoren in Indonesien

 

Der  indonesische Präsident , Joko Widodo,   eröffnet  am Dienstag   in Jakarta  das  indonesisch- südkoreanische Geschäftsgipfeltreffen .  In seiner Begrüssungsrede   rief  Präsident  Joko Widodo   die südkoreanischen Unternehmer  auf , in 4 Hauptsektoren in Indonesien zu investieren. Es  sind  Industrie,  Tourismus , die erneutbare Energie  und kreative Wirtschaft.  Präsident  Joko Widodo erklärte,  Indonesien  sei   ein  grosses  Inselgruppeland, das   ein Problem  mit  der Konnektivität  hat. Ausserdem fokussiert sich Indonesien zur Zeit  darauf,   die Benutzung der fossilen Energie  zu vermindern. Präsident betonte, wie  wichtig   die Zusammenarbeit  beider Länder  im kreativen  Wirtschaftsbereich  ist.  Präsidenten zufolge   sei  Indonesien sehr  reich an Kultur   und sei Südkorea   für  K-Pop   weltweit  sehr bekannt .  Deshalb  sei  die Zusammenarbeit   beider Länder  im kreativen  Wirtschaftsbereich   serh vorteilhaft , sagte Präsident  weiter. Die südkoreanischen Unternehmer  von den bekannten  Firmen  wie Hyundai Motor Group, Samsung, LG  und SM Group Entertainment  wohnen  dem  indonesisch- südkoreanischen Geschäftsgipfeltreffen  des Jahres  2017   bei.  Bei  dem Geschäftsgipfeltreffen   werden  die indonesische Koordinationsbehörde  für  Investitionen BKPM   und   Kora Trade investment  agency  einen Zusammenabreitsvertrag unterzeichnen .

 

 

Indonesien drängt   die Nutzung der Kernernegie für  friedliche  Zwecke

Die  indonesische Aussenministerin, Retno LP Marsudi  betonte   die Wichtigkeit von der Nutzung der Kernenergie  für   friedliche Zwecke   an den Ländern, die   den  Kernwaffensperrvertrag /NPT  unterzeichnet haben.  Dies  teilte  Ministerin Marsudi  am Montag in Jakarta  nach   der Eröffnung des regionalen Treffens  und des Gesprächs in Bezug  auf  den Kernwaffensperrvertrag  für  die  asiatisch- pazifische Zone  der Presse   mit. Der Kernwaffensperrvertrag   wurde  am 1. Juli 1968   unterzeichnet, um   den Besitz   von Kernnwaffen zu beschränken.   190 Länder   haben  diesen Vertrag  unterzeichnet . Der Kernwaffensperrvertrag  gründet  sich  auf  3  Hauptpfeiler und  zwar  auf   die Nichtweitergabe von Kernwaffen,  die Abrüstung  und  das Recht , um  ide Kerntechnologie  für  die friedliche Zwecke  zu nutzen. Indonesien bleibt davon überzeugt, dass man   bei der Umsetzung des Kernwaffensperrvertrags  oder NPT die drei Säulen in einer ausgewogenen Weise durchgeführt werden  muss. Aussenministerin Marsudi betonte, dass  alle Länder  in der Welt wegen der  derzeitigen internationalen Situationen  hohe Verpflichtung haben müssen , um  die Kernenergie  nur  für  friedliche Zwecke  zu nutzen.

Präsident ernannte 17 neue indonesische Botschafter  

Der  indonesische Präsident , Joko Widodo ,  ernannte   am Montag   im Staatspalast  in Jakarta 17 indonesischen  Botschafter  ,  die  in den befreundeten Ländern  stationiert  werden. First lady Iriana, Vizepräsident Jusuf Kalla  und seine Ehefrau, und  die Minister des Arbeitskabinetts   wohnten  auch der Ernennung bei. Hier   sind  die Botschafter , die gestern ernannt  wurden, unter anderem  indonesischer Botschafter  in der Schweiz , Hasan Kleib,  indonesischer Botschafter für  Kolumbien ,  Priyo Iswanto,  indonesischer Botschafter für  Afghanistan,  Arief Rachman,  indonesischer Botschafter für Kasachstan , Rachmat Pramono,  indonesischer Botschafter für  Tunesien,  Ikrar Nusa Bhakti, und indonesischer Botschafter  in Neuseeland ,  Tantowi Yahya .

 

 

Der erste ASEM-Tag an der Universität Indonesiens UI in Depok , Westjava

Das Asien-Europa-Treffen -ASEM, ein Forum zur verstärkten interregionalen Beziehungen und Kooperation in Asien und Europa , führte  am Montag   zum ersten Mal  den  ASEM-Tag an der staatlichen Universität Indonesiens, Depok, West Java  durch. Im ASEM-Tag gab es Eine Ausstellung, die Informationen und Kooperationsmöglichkeiten der ASEM-Mitgliedsländer präsentierte. Dewi Gustina Tobing, Amerika und Europa Intra-regionale Kooperation-Direktorin des indonesischen Außenministeriums sagte, dass Indonesien als Gastgeber des ersten ASEM-Tages, neben der Förderung seines Landes, auch die Jugendzusammenarbeit zwischen den ASEM-Mitgliedsländern verstärken will.

INSERT:

"... Die meisten von uns hier sind von den Studenten und Jugendlichen, das ist eines der Ziele Indonesiens, die Jugendzusammenarbeit zwischen den ASEM-Mitgliedsländern zu fördern und zu fördern. Viele Chancen tatsächlich, vielleicht können Sie Informationen von ihnen über, wie ist die Bildungsmöglichkeiten, Stipendium und andere Möglichkeiten über das Land zu bekommen. "

Neben Jugendlichen und Studenten aus Jakarta und Depok wurde der ASEM-Tag  auch  von  den Vertretern aus  Spanien, den Philippinen, Irland, Pakistan, Italien, Russland, China, Indien und Japan besucht. Der ASEM – Tag  selbst war ein Ergebnis der Vereinbarung zwischen den ASEM-Führern während des Treffens in Ulaanbaatar, im Juli 2016, die darauf abzielte, das Bewusstsein und den Nutzen der ASEM für ihre Mitgliedsländer zu erhöhen.

Indonesien hilft  Palästina , den Tourismus zu entwickeln  

Das Direktorat für technische Zusmamenarbeit  in  dem  indonesischen Aussenministerium hilft Palästina , um  den Tourismus  zu entwickeln  und  die historischen Stätten  in Palästina zu bewirtschaften. Dazu wird das  indonesische Aussenministerium  ein internationales Trainingsprogrammm veranstalten. Dies  teilte  der  indonesische Botschafter  in Palästina   und Jordanien ,  Teguh Wardoyo,  am Montag   in  Magelang, Zentraljava ,  der Presse  mit. Das internationale Trainingsprogramm über   Tourismus  und  Altertümer  für  Palästina  findet  vom  13.  bis  24. März  2017   in  Magelang und in Jogjakarta  statt.   4  Indonesier  und  11  Palästinenser , die  im  Tourismussektor oder  bei der Behörde   zur Erhaltung  der historischen und kulturellen  Stätte  arbeiten, nehmen an diesem   Trainingsprogramm  teil. Teguh  Wardoyo zufolge  diene  das Trainingsprogramm  dazu,  die Wissenschaft  der  Teilnehmer  zu fördern,  um  die prähistorischen und historischen Stätte  in Palästina zu restaurieren. Bei  der Gelegenheit   bedankte  sich    der palästinensische Vizebotschafter ,  Taher Ahmad ,   bei  der  indonesischen Regierung  für    die Hilfeleistung  in Form von der Kapazitätentwicklung .

 

 

Süd-Sumatera   stellte  traditionelle Kleidung in Deutschland  aus

Das Kultur- und Tourismussamt  von Süd-Sumatera hat vom 8.  bis 12. März  2017 an  der  internationalen Tourismusbörse  Berlin   teilgenommen,  um   den Deutschen   die örtliche Kultur Sudsumateras  vorzustellen. Eine der lokalen Kulturen ,  die bei  der  Börse   ausgestellt   wurde,  war  die traditionelle Kleidung , die  von  der  südsumateraischen  Botschafterin,  Ratih Anggraini , und von der Miss Südsumatera-Finalisten , Novi Triyastuti ,  getragen  wurde. Leiter des Süd-Sumatera Kultur und Tourismus-Amtes , Irene Camelyn sagte in Palembang, Süd-Sumatera am Montag (13. März), dass die Besucher-Empfang war erstaunlich. Darüber hinaus förderte die Landesregierung auch ihre Künste, ihre natürlichen Ressourcen und ihr Tourismuspotential, um die Anzahl der ausländischen Touristen zu erobern und die Einnahmen der Provinz zu erhöhen.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990