22July2017

Home Nachrichten Indonesische Aussenministerin beendete ihren Besuch in Penang und Johor Bahru

Indonesische Aussenministerin beendete ihren Besuch in Penang und Johor Bahru

Indonesische Aussenministerin beendete ihren Besuch in Penang und Johor Bahru

Die indonesische Aussenministerin , Retno LP Marsudi , besuchte   vom 15. bis 18. März  2017 2 malaiische Bundesstaaten Penang und Johor . Ihre Hauptmission   bei  diesem Besuch  war  die Stärkung des Schutzes  der indonesischen Staatsangehörigen in Penang  und Johor . In Penang und Johor  besuchte Aussenministerin Marsudi die Orte wie die Ölpalmenplantagen und das Industriegebiet Plexus Riverside , in denen meistens  die indonesischen Gastarbeiter  wohnen und arbeiten, und  die Obdach für  die  indonesischen Gastarbeiter ,die Rechtsprobleme oder andere Problem mit ihren Pass  oder Arbeitserlaubnis  haben. Die Obdach  sind den indonesischen  Konsulaten in Penang und Johor bahru  untestellt . In Penang machte Aussenministerin Marsudi ein Treffen mit dem Grossminister von Penang Tun Dato Seri Utama Haji Abdul Rahman. Im indonesische Generalkonsulat in Johor Bahru weihte Aussenministerin Marsudi ein  indonesischen Gemeinschaftszentrum, in dem  ein Gesundheitsklinik  und  ein Berufstrainingszentrum  für  die indonesischen Gastarbeiter in Johor  zur Verfügung gestellt  werden

 

Myanmar vertraut auf inklusive Annäherung Indonesiens  für  Rakhine 

Der indonesische  Vizeaussenminister, AM Fachir ,   sagte,  die Regierung von Myanmar  auf die inklusive Annäherung   vertraue,  die Indonesien der myanmarischen Regierung anbiete , um   den horizontalen  Konflikt  zwischen den Rohingya-Muslimen und  den buddhistischen Gemeinden in Rakhine   zu lösen.  Dies  teilte  AM Fachir  am Freitag  im Präsidentschaftspalast in Jakarta  nach der Sitzung über   den Bau des Krankenhauses Indonesiens  in Rakhine   der Presse  mit.  Fachir  zufolge dränge Indonesien seit Anfang an  die myanmarische Regierung , die inklusive Entwicklung in Rakhine  durchzuführen. Indonesien sei  bereit,  Myanmar   dabei  zu helfen. Die Beweise für  Indonesiens Unterstützung  zur Lösung  des Konfliktes  in Rakhine   durch  die inklusive Entwicklung  sind  der Bau von 4 Schulen Indonesiens  in Sittwe  und  Maungdaw  sowie  10 Kontainer  von  humanitären Hilfen . Fachir zufolge