30April2017

Home Nachrichten Präsident Joko Widodo erhofft sich von der Anwesendheit des Staates zum Schutz der Verbraucher

Präsident Joko Widodo erhofft sich von der Anwesendheit des Staates zum Schutz der Verbraucher

Der indonesische Präsident  Joko Widodo erhofft sich von der Effektivität der Anwesendheit des Staates , um die Verbraucher zu schützen , das Recht aufrechtzuerhalten und die Kontrolle zu stärken. Das sagte der Präsident gestern bei der beschränkten Sitzung zum Thema Schutz für  Verbraucher im Merdeka Palast in Jakarta. Präsident Joko Widodo fuhr fort, die Effektivität der Anwesendheit des Staates solle bewertet werden, wie weit der Staat die Norm und den Standard durch die Unterstützung der Produzenten erfülle und die Kontrolle sowie das Recht effektiv aufrechterhalte.Ihm zufolge sei die Disziplin der Produzenten für Produkte mit indonesischem Nationalstandard (SNI) noch niedrig . Momentan gebe es nur 42 Prozent Waren auf dem Markt, die dem SNI Standard erfüllten. Daher forderte Präsident Joko Widodo die Verbraucher-Schutzinstitute auf,  harter zu arbeiten. Dadurch könnten die Verbraucher ihre Rolle zum Schutz der Verbraucher geniessen. //Ant/voi

 

Das FPU Schiff Jangkrik sollte im Mai 2017 in Betrieb sein

Der indonesische Minister für Energie und Mineralvorkommen, Ignasius Jonan hat gestern  das Schiff für Schwimmproduktioneinheit (FPU) Jangkrik oder auf Deutsch Grille benannt. Diese Benennung bezeichnet, dass Gas vom Block Muara Bakau spätestens im Mai dieses Jahres produzieren sollte. Das sagte Ignasius Jonan gestern in Tanjung Balai , der Inselprovinz Riau. Die erste Gasproduktion vom Feld Jangkrik sollte Mitte dieses Jahres oder schneller als der strategische Plan des Ministeriums für Energie und Mineralvorkommen 2015-2018 realisiert werden. Das FPU Schiff Jangkrik wird im Block Muara Bakau , Kutai, in der Küste der Makassar-Strasse in Betrieb sein, nämlich  70 Kilometer von der Küstenlinie Ostkalimantans. Dieses Schiff wurde entworfen, um Gas mit der Kapazität von 450 Millionen Kubikmeter pro Tag zu produzieren .  //ant/voi

 

Die ADB veröffentlicht eine Meldung zum Ausbau der asiatischen Infrastruktur.

Die asiatische Entwicklungsbank (ADB) hat die jährliche Meldung über den Ausau der Infrastruktur im asiatischen Gebiet veröffentlicht. Der Stellvertretender Chefökonom der ADB Juzhong Zhuang sagte vorgestern in Jakarta, das zu  entwickelnde  Gebiet brauche Investitionen im Infrastruktursektor in Höhe von 26 Trillionen US Dollar , um die Enwicklung im Zeitraum 2016-2030 zu finanzieren. Dies solle dazu dienen ,das  Wirtschaftswachstum zu verteidigen, die Armut zu bekämpfen und auf den globalen Klimawandel zu reagieren. Juzhong Zhuang sagte dazu weiter, in der  Entwicklung  eines 15 jährigen Zeitraums würden die Sektoren des Kraftwerkes , Transportes und der Telekommunikation in der Hauptpriorität sein.   Die jährliche ADB Meldung gebe auch eine Empfehlung für die Maßnahmen, die ergriffen werden könnten, um die Entwicklung der Infrastruktur im asiatischen Gebiet zu fördern.

Diese Meldung hat grundsätzlich 3 Ziele. Es handelt sich zunächst  darum, eine Bestandsaufnahme der Infrastrukturentwicklung zwischen den Ländern zu machen . Das zweite Ziel ist  den Bedarf der Investition im Infrastruktursektor über die ADB im Zeitraum 2016-2030 auszuarbeiten.  Das 3. Ziel ist das  Diskutieren über die Massnahmen zum Decken des Bedarfs an Infrastruktur .

Juzhong Zhuang sagte dazu weiter, dass alle Länder im asiatischen Gebiet die Regeln und Institutionen reformieren würden , um mehr Investoren einzuladen. Die Reform der Regel und Institutionen sei auch wichtig, um verschiedene  Projekte zu schaffen, die für die öffentliche –und private Zusammenarbeit nürzlich seien . Juzhong Zhuang fuhr fort, dass die ADB die Verpflichtung habe, die Entwicklung des asiatischen Gebietes zu unterstützen, indem man Fähigkeit und Wissenschaft verteilt, um die Infrastruktur-Ausbauprojekte zu entwerfen, identifizieren und durchzuführen. Dies sei sehr wichtig, um den Ausbau zu stärken, die moderne Technologie zu integrieren und  umweltfreundliche Massnnahmen zu fördern.

 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

 

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990