19November2017

Home Nachrichten Die NU-Vertreter in den Niderlanden werden für moderates Islam werben.

Die NU-Vertreter in den Niderlanden werden für moderates Islam werben.

 

Die NU-Vertreter in den Niderlanden werden für  moderates Islam werben.

Die Verwalter  des Vertretungsbüros  der grössten islamischen Organisation Indonesiens Nadhatul Ulama in  den Niederlanden   werden  bei der internationalen Konferenz über moderates Islam in Indonesien am 27. März  2017  in Amsterdam   für  moderates Islam als Indonesien  werben. Die Konferenz hat  "Rethinking Indonesia Islam Nusantara: from Local Relevance to Global Significance"  zum Thema .  Der Ausschussleiter der Konferenz ,  Ibnu Fikri , erklärte am Samstag der indonesischen Nachrichtenagentur  ANTARA  , Islam  habe  dazu beigetragen, um  die Vielfalt  des indonesischen Volkes zu erhalten  und   die politisch- und soziale Stärke  des indonesischen Volkes  zu werden.ersagte weiter,  das Vertretungsbüro von Nadhatul Ulama in den  Niederlanden  halte  die Werbung für  moderates Islam für  wichtig.Die Konferenz  wird  an der Universität  Vrije Universiteit in  Amsterdam  stattfinden .

 

 

Präsident weihte Hadschpilger-Heim in Nordsumatera

Der indonesische Präsident  ,Joko Widodo ,   hat  am Samstagsmorgen   den Bau von dem Hadschpilger-Heim in der Nähe  der Grossmoschee  Nur  Alannur  in Mandailing   Natal, Nordsumatera  eingeweiht . Präsident sagte dabei, das Heim   werde  den Nutzen für  alle  Hadschpilger  sowohl   die,  die  die Pilgerfahrt nach Mekka machen werden , als  auch  die,  die von Mekka nach ihrer Heimat zurückkehren ,  bringen.

 

 

Die Weltbank genehmigt  200 Millionen USDollar  , um  die Infrastrukturprojekte in Indonesien zu finanzieren. 

Die Weltbank hat   die  Zusatzfinanzierung  im Wert von  200 Millionen  US Dollar genehmigt , um   die Infrastrukturinvestitionen  im Privatsektor in Indonesien  zu unterstützen .Der Leiter des Vertretungsbüros  der Weltbank in Indonesien,  Rodrigo chaves , erklärte am Samstag   in Jakarta  vor  der Presse, dass Indonesien  grosse Investitionen im Infrastrukturberiech brauche. Ihm  zufolge  diene  die Zusatzfinanzierung  dazu,  die Nichtbak-Privatinstitution namens  PT Indonesia Infrastructure  Finance / PT IIF zu unterstützen. Zuvor haben  die Weltbank und  The International  Finance Corporation  PT IIF  dabei geholfen , um  die Finanzierung  für die Infrastrukturprojekte in Indonesien  zu erleichtern .

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990