20November2017

Home Nachrichten Die Regierung wird die Geschäftspartnerschaft konkreter machen

Die Regierung wird die Geschäftspartnerschaft konkreter machen

Die Regierung wird  die Geschäftspartnerschaft konkreter machen

Bei der Eröffnung der ersten nationalen Sitzung  des Verbandes der muslimischen  Unternehmer Nahdliyin  brachte   der  indonesische Präsident , Joko Widodo , am Freitag  in Jakarta  zum Ausdruck, dass  wir  die Partnerschaft zwischen  den kleinständischen Unternehmern  mit  den grossen Unternehmern konkreter machen  müssen .Die kleinständischen Unternehmer können damit  rasch sich entwickeln. Die Regierung werde in kommenden 2 Wochen  ein Treffen zwischen den kleinständischen Unternehmern und  den staatseigenen Firmen ,die  viele Bauprojekte   haben, sowie  den Mischkonzernen  veranstalten, sagte Präsident weiter. Ausserdem versprach Präsident  die Landumverteilung. Die Regierung wird den indonesischen Bürgern 12,7 Millionen Hektar  Land  verteilen.

Präsident Joko Widodo  traf  sich mit  den KPK-Leitern.

 Präsident Joko Widodo traf  sich am Freitag im Staatspalast in Jakarta  mit vier Führern der indonesischen Korruptionsbekämpfungskommission -KPK. Er erklärte bei der Eröffnung des Treffens, dass das Treffen auf Antrag der KPK-Führung stattfand. Neben dem KPK-Vorsitzenden Agus Rahardjo nahmendie  anderen  KPK-Führer   wie Alexander Marwata, Saut Situmorang und Basaria Panjaitan an dem Treffen teil. Unterdessen wurde der Präsident von dem Staatssekretär, Pratikno undPräsidentschaftssonderstab im Kommunikationsbereich , Johan Budi begleitet. Präsident Joko Widodo bemerkte, dass die Regierung weiterhin alle Aktionen der KPK in ihren Bemühungen, eine saubere Regierung zu schaffen, zu unterstützen. Die Regierung setzt fort, gute Managementpraktiken und  saubere Regierung umzusetzen, um die Erwartungen der Leute zu erfüllen.

 

ASEAN+3 steigern   die  regionale  Wirtschaftssicherheit

Die ASEAN-Länder ,China, Japan und Südkorea  oder  genannt  ASEAN +3  werden  die regionale Wirtschaftssicherheit  steigern ,  die strukturellen Wirtschaftsreformen fortsetzen  und die  wirksame makrowirtschaftspolitik anwenden . Der Gouverneur der  indonesischen Zentralbank  BI , agus Martowardojo,  sagte  am Freitag  bei  dem ASEAN+3 – Treffen  in Yokohama ,Japan, dass ASEAN+3  die regionale  Finanzzusammenarbeit  fortsetzen werden ,um  vor  verschiedenen globalen Wirtschaftsrisiken  zu stehen und das  Handels- und Investitionssystem zu stärken. Die ASEAN+3-Länder   seien auch  über den Proteksionismus ,  das geopolitische Risiko und  die Änderung der Finanzpolitik der Industrieländer  vorsichtig , sagte Martowardojo weiter.   Die ASEAN+3-Länder werden ausserdem alle monetären , finanzwirtschaftlichen  und strukturellen Massnahmen treffen , um das nachhaltige,gerechte  und  inklusive Wachstum zu drängen und  die Wirtschafts- und Finanzensicherheit   zu steigern, fügte Martowardojo hinzu.

 

Die provinzielle Wahlkommission Jakartas gab Anies und Sandi als Gouverneur und Vizegouverneur Jakartas offiziell bekannt  

Die provinzielle Wahlkommission Jakartas hat am Freitag offiziell angekündigt, dass Anies Baswedan und Sandiaga Uno die Stadt als Gouverneur und stellvertretender Gouverneur für den Zeitraum von 2017-2022 führen  wird. Sie ersetzen  den noch amtierenden Gouveneur Basuki Tjahaja Purnama und Vizegouverneur Jakartas Djarot Saiful Hidayat. Der Leiter der provinziellen Wahlkommission Jakartas , Sumarno, sagte ,  dass Anies und Sandiaga 57,96 Prozent der Stimmen bei der Gouverneurs-Abflusswahl gesichert haben, während Basuki und Djarot 42,04 Prozent erhielten. Somarno bekräftigte, dass sowohl Anies Baswedan als auch Sandiaga Uno   den Posten als Gouverneur und Vizegouverneur  Jakartas  verdienen. Sumarno fügte hinzu, dass die Kommission  würde das Dekret  einreichen , das die provinzielle Wahlkommission Jakartas dem Stadtrat als Rechtsgrundlage für die Ernennung  von  Anies und Sandiaga übergeben werde.

Die Stärkung der ASEAN-Zusammenarbeit

In diesem Jahr  werden die ASEAN-Länder  ihren 50.Jahrestag  feiern. Es   ist ein richtiges Momentum, um   die Zusammenarbeit zwischen den ASEAN-Ländern zu stärken und  wirksame Beziehungen zu schaffen. Dies teilte  der Vize-ASEAN-Generalsekretär , Polizeikommissar  Mochtan, kürzlich in Jakarta   bei  dem ASEAN-Forum zum Thema "Forging Ahead Together" mit.

INSERT: ASEAN können  nicht allein machen. Das ASEAN-Sekretariat kann nicht allein machen .  Wir brauchen  sie.  Wir hoffen,  wir können wirksame Beziehung gemeinsam  bilden. Und   die Feier des 50. ASEAN-Jahrestages  ist  das richtige Momentum für  uns . 

Mochtan sagte auch,  die Stärkung der Zusammenabreit  zwischen den ASEAN-Ländern  sei nötig, um  vor  den Herausforderungen  aus Im – und Ausland ,die von Jahr zu Jahr immer komplizierter  seien, zu stehen.

 

Indonesien und  die afrikanischen Länder  gründen  ein Abkommen zur Senkung  des Handelstarifs.

Das indonesische Handelsministerium  und das südafrikanische  Handels- und Industrieministerium  führten  am 4.  und 5.Mai 2017  in Pretoria ,Südafrika ,  das Treffen der  hochrangigen Staatsbeamten  des gemeinsamen  Handelskomitees   durch.  Eine der Hauptagenden   bei  diesem Treffen ist  die Bemühungen zur Stärkung  des Handels und der Investitionen beider Länder . Ausserdem erörterten  sie  auch   die Gründung  des bevorzugten Handelsabkommens  zwischen Indonesien und Südafrika . Die Direktorin für  bilaterale Verhandlungen  des Generaldirektorats  für  internationale  Handelsverhandlungen  des  indonesischen  Handelsministeriums,  Ni Made Ayu  Marthini,  erklärte am Freitag in Jakarta  der Stimme Indonesiens , dass die beiden Länder darin übereinstimmen  ,  die Tarif- und nicht-tarifäre Barrieren für einige überlegene Produkte und Rohstoffe zu reduzieren. Da Südafrika jedoch Teil der südlichen afrikanischen Zollunion oder SACU ist, werden Verhandlungen mit der SACU durchgeführt. SACU ist eine Zollunion unter fünf Ländern im südlichen Afrika, nämlich Botswana, Lesotho, Namibia, Südafrika und Swasiland.

INSERT: "... Deshalb haben wir bei der Versammlung ihnen durch Südafrika vorgeschlagen, dass Indonesien daran interessiert ist, das Präfentialhandelsabkommen zu besprechen. Es bedeutet, dass wir aufgefordert haben, den Tarif an SACU zu senken, denn seit einigen Jahren reagieren unsere Exporte nicht auf Maximalwert. Außerdem stellte SACU auch den Tarif ab, so dass ihre Produkte nach Indonesien einreisen können. "

Ni machte Ayu Marthini erklärte  weiter , dass die Gespräche gegenseitig vorteilhaft sind. Mit diesen Verhandlungen kann Indonesien den Wert des Handels steigern und umgekehrt. Er fügte hinzu, dass sie auch über die Investition der beiden Länder, die nicht gut ausgenutzt wurde,  diskutiert. Darüber hinaus diskutierte das Treffen auch die Bemühungen, indonesische Investitionen in Südafrika anzuziehen und umgekehrt. Bisher haben mehrere staatseigene Unternehmen, PT PAL, PT Pindad und Bank Exim Indonesien, angekündigt, mit dem Handelsforum von RI-Südafrika, das im vergangenen Februar stattfand, mit dem Handel zu beginnen und in Südafrika zu investieren. Es geht davon aus, dass das nächste Treffen von staatseigenen Unternehmen und anderen Unternehmern weiterverfolgt werden kann.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990