21September2017

Home Nachrichten Vizepräsident Jusuf Kalla eröffnete die IORA Ministerkonferenz in Jakarta

Vizepräsident Jusuf Kalla eröffnete die IORA Ministerkonferenz in Jakarta

 

 

Der  indonesische Vizepräsident Muhammad Jusuf Kalla hat gestern in Jakarta die Konferenz der blauen Wirtschaft der Minister der Assoziation  der      indischen Ozeanrandländer  (IORA)  eröffnet. Dabei sagte Jusuf Kalla , dass die blaue Wirtschaft oder die Wirtschaft auf maritimer Basis die Zukunft der Weltwirtschaft sei. Ihm zufolge sollten alle Nationen der Welt den Geschäfts-und Industriesektor  in die Priorität nehmen. Die Herausforderungen der Naturressourcenfrage sollten von der Regierung in jedem Land beantwortet werden, um das Konzept der blauen Wirtschaft in der Zukunft zu realisieren.

Unsere zukünftige maritime Wirtschaft  liegt bei der blauen Wirtschaft. Die Herausforderungen des Konzeptes der blauen Wirtschaft  liegt im Geschäfts-und Industriesektor findet inmitten der beschränkten Ressourcen statt.Wir müssen diese Herausforderungen gemeinsam bewältigen. Die Regierung wird vor allem  Konzepte in der Entwicklung des Industrie-und Geschäftssektors für die Zukunft erarbeiten. Daher respektiere ich die freiwillige Verpflichtung der IORA- Mitgliedsländer und ihrer Dialogpartner , mit zu einem Fonds der blauen Wirtschaft beizutragen, der  das Thema dieser Ministergipfelkonferenz ist.

Der Vizepräsident Jusuf Kalla sagte dazu weiter, als Staat, der am Rand des indischen Ozeans liege, habe Indonesien die Verpflichtung ,  die Wirtschaft auf maritimer Basis aufzubauen. Zu diesem Zweck werde Indonesien die Infrastruktur sowie die Konnektivität  entwickeln und die Diplomatie wie auch  die maritime Verteidigung fördern. 

 
Präsident fordert TNI und das Bauministerium auf, isolierte Gegenden in Papua zu bauen

Der indonesische Präsident Joko Widodo fordert die Indonesischen Streitkräfte (TNI) und das Bauministerium auf, um die Zusammenarbeit zum Bau der isolierten Gegenden in Papua ,wie u.a durch den Bau der Strasse Transpapua zu stärken.  Das sagte Präsident Joko Widodo gestern im Bezirk Jayawijaya, Papua, um dort den Prozess des Baus der Trans Papua zu besichtigen. Dabei sagte Joko Widodo, dass die von ihm besuchte Strasse einer der Teile der  Trans Papua mit  4300 Kilometer lang sei. Man baue die Trans-Papua mit 3800 Kilometer . Der Bau dieser Strasse solle  2019 fertig sein.Man könne über diese Strasse fahren. Sie werde aber noch nicht asphaltiert. Der Präsident fuhr fort, die Strasse Trans Papua vom Bezirk Jayawijaya nach Keneyam, Agats sei 287 Kilometer lang. Erst 37 Kilometer davon seien asphaltiert worden. Das Problem zum Bau der Strasse in Papua sei die Schwegeräte und Asphalt , die von der Gegend ausserhalb des Bezirkes im Gebirge mit dem Flugzeug transportiert würden müssten. //Ant/voi

 

Vizepräsident Jusuf Kalla fӧrdert die Bekämpfung des Fischdiebstahls

Der indonesische Vizepräsident Jusuf Kalla forderte gestern in Jakarta bei der Eröffnung der Assoziation  der      indischen Ozeanrandländer  (IORA) alle auf, sich auf die Bekämpfung in der Praxis des Fischdiebstahls zu fokussieren. Ihm zufolge seien die maritimen Erzeugnisse als Quelle der Wirtschaft der Bevölkerung durch grenzüberschreitende Kriminalität gefährdet und müssten  die Aufmerksamkeit der Welt bekommen. Daher sollten alle IORA Länder dabei helfen, das internationale Recht zu realisieren.

Angesichts des Ziels der nachhaltigen Entwicklungsziele sollen wir betonen, dass die illegale Praxis des Fischdiebstahls als Form der transnationalen organisierte Kriminalität  ist, indem die internationalen Gemeinschaften darauf achten sollten. Als form der Bekämpfung und die Lӧsung dafȕr fӧrdern wir die Existenz und die Realisierung des internationalen Rechtsinstruments .

Der Vizepräsident Jusuf Kalla erklärte weiter, dass das Meer und der Ozean die Zukunft der Nation sei. Ihm zufolge sei das Leben von Millionen von Menschen auf der Welt von Meeresressourcen abhängig. Die Gewässer schaffen  ebenso Arbeitsplätze fȕr mehr als 200 Millionen  Menschen auf der Welt. Der Vizepräsident bedauert aber die Aktivitäten der Bevӧlkerung, die das Meer verschmutzt hätten und die Zerstӧrung des Kȕsten-Lebewesen und die Verminderung der Fischzahl hervorgerufen hätten. (ndy).voi

 

IIndonesische Rechtsanwälter und Rechtsprȕfer sollen sich professionell und international entwickeln

Der indonesische Minister fȕr Recht und Menschenrechte, Yasonna  Laoly fӧrdert die Rechtsanwälter und Rechtprȕfer Indonesiens , um sich professionell und international zu entwickeln. Dadurch kӧnnten sie die Rechtsfälle behandeln und Recht  in Nachbarländern , wie Singapur prȕfen. . Die Ära der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft  ermӧgliche ausländische Rechtsanwälter -und Rechtsprȕfer , um die Rechtsfälle in Indonesien zu behandeln.  Das sagte Minister Yasona Laoly bei der Fortbildung und Ernennung des Vorstands des Zentral-Fȕhrungsrates  des Verbandes der indonesischen Rechtsprȕfer , vorgestern in Jakarta. Der Minister fuhr fort, dass in der heutigen freien Ära habe der Rechtsprȕfer-Beruf grosse Chancen  hätten, sich zu entwickeln, da es viele ausländische Unternehmen in Indonesien investieren.// ant/voi

 

Das indonesische Ministerium fȕr Bildung und Kultur erklärte gestern die Deklaration der Bewegung zur Priorität der Staatssprache im ӧffentlichen Raum als Realisierung der Liebe und Einheit der indonesischen Nation. Die Sprache ist die Identität der Nation. Daher sollte die indonesische Nation auf die Einheitssprache der indonesischen Sprache stolz sein. In diesem Zusammenhang fȕhrte das sogenannte Ministerium ȕber die Behӧrde fȕr die Entwicklung und Bildung der Sprache anlässich des Nationalbildungstages am 2.Mai und der Nationalauferstehungstages am 20. Mai die Bewegung zur Priorität der Staatssprache im ӧffentlichen Raum in Jakarta durch.  Daran nahmen die Schȕler, Studenten, Kȕnstler und die leitenden Beamten im sogenannten Ministerium und der Provinzregierung Jakarta teil.  Diese Bewegung wurde von der Deklaration der Teilnehmern bezeichnet. Der Leiter der Behӧrde fȕr Entwicklung der Sprache , Prof Dadang Sunendar sagte gestern der Stimme Indonesiens in Jakarta während dieser Deklaration, dass diese Deklaration der Moment werde, um die Einheit der Nation und die Liebe fȕr die indonesische Nation durch Sprache zu stärken.

Diese Kampagne wird ein Moment , um die Bevӧlkerung zu wecken, dass wir eine Nationsverbindung und zwar die indonesische Sprache haben . Ausserdem sehen wir den Anlass dieser Aktivität. Es gibt im ӧffentlichen Raum die Anwendung ausländischer unpassende Sprachen. Daher ist der ӧffentliche Raum der nachhaltigen Kompetenzraum .   Dies bedeutet, dass die Bevӧlkerung ihren  ӧffentlichen Raum sehen wird. Als es in diesem Raum die Sprachen anderer Menschen, nicht ihre Sprachen gibt, wird die Frage fȕr uns entstehen, warum wir auf die indonesische Sprache nicht stolz sind und sie nicht lieben..  

Prof Dadang Sunendar fuhr fort, die Anwendung der indonesischen Sprache als Staatssprache  sei schon seit langem den Machtinhabern, wie den Präsidenten, Ministern, Gouverneuren , Bezirksleitern und Institutionen anderer Länder vorgestellt worden// voi

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990