23October2017

Home Nachrichten Indonesien fokussiert sich auf Terrorismusbedrohungen bei dem ASEAN-Ministertreffen.

Indonesien fokussiert sich auf Terrorismusbedrohungen bei dem ASEAN-Ministertreffen.

Indonesien wird sich auf die Terrorismedrohungen beim ASEAN-Ministertreffen fokussieren. Die indonesiche Aussenministerin, Retno LP. Marsudi wird dabei dieses Thema ausrichten. Das Treffen wird vom 4. Bis 8. August 2017 in Manila, in den Philippinen stattfinden. Dies sagte der Sprecher des indonesischen Aussenministeriums, Armanatha Nasir gestern in Jakarta.  Er sagte dazu weiter, der Terrorisme ereigne sich in einigen Ländern in der ASEAN-Region, wie in den Philippinen und Indonesien, sodass eine gemeinsame Verpflichtung zur Terrorismusbekämpfung sehr wichtig sei.  Armanatha Nasir erklärte auch, dass Indonesien bei diesem ASEAN-Treffen ein Bemühen zur Fertigstellung der Code of Conduct (CoC) des südchinesischen Meeres fördern werde.  Die Feier des 50. ASEAN- Jahrestages in Manila wird am 8. August stattfinden. Wie der Direktor für die ASEAN-Politik-und Sicherheitskooperation, Chandra Widya Yudha sagte, werde den Aufbau der ASEAN-Gemeinschaft mit dem Ziel der Sicherheitsabsicherung und des Wohlstandes in der Region ein Hauptpunkt bei der Feier des ASEAN-Jahrestages werden//. KBRN

 

TNI hält den Aufbau in Grenzgebieten für sehr wichtig.

Der Oberbefehlshaber der indonesischen Streitkräfte (TNI), General Gatot Nurmantyo begrüsst und unterstützt das Bemühen des indonesischen Ministeriums für Kommunikation und Informatik, um die Informations-und Kommunikationstechnologie, sowie Übertragung in ganz Indonesien zu entwickeln. Zur Zeit plant die TNI, um neue Stützpünkte in abgelegenen Gebieten, am Grenzgebieten und weitentfernsten liegenden Inseln zu bauen. Gatot Nurmantyo sagte in seiner Pressemeldung, dass das Programmaufbau der Information-und Kommunikationstechnologie vom Ministerium für Kommunikation und Informatik die Aufgaben von TNI in diesen Gebieten sehr unterstütze. Ihm zufolge sei der Ausgleich des Aufbaus im Informationstechnologiebereich in den isolierten Gebieten, Grenzgebieten und weitentfernsten liegenden Inseln sehr wichtig, dies den Aufgaben der TNI zur Absicherung der Souveränität der indonesischen Republik helfen wird//. ROL

 

Parlament und Regierung verbessern ein Entsendungssystem der Arbeitskräfte.

Indonesien wird das System zur Entsendung der indonesischen Arbeitskräfte ins Ausland verbessern. Dazu wird die Regierung die integrierte Dienstleistung (LPTSA) für die Anstellung und den Schutz von Arbeitskräfte gründen. Dies sagte der Vorsitzende der Kommission für Arbeitsbereich und Aussiedlung im indonesischen Parlaments, Dede Yusuf gestern in Entikong, im Bezirk Sanggau, in der Provinz Westkalimantan. Ihm zufolge sei die Rolle der Provinzregierung sehr wichtig, um Daten der Arbeitskräfte zu sammeln, die Arbeitskräfte zu trainieren, sie ins Ausland zu entsenden, sie anzustellen und im Ausland zu schützen. Alle wird von dieser intergrierten Dienstleistung (LPTSA) verwaltet.  Die Verbesserung dieses Systems dient dazu, verschiedene Probleme der Arbeitskräfte , wie Rechtsverfahren, den Menschenschmuggel usw zu lösen. Er sagte dazu weiter, die Regierung und das Parlament erwerfen nun die Regelung des intergriertes Systems für die Entsendung, die Anstellung und den Schutz von Arbeitskräften von Indonesien, die planmässig im August dieses Jahres ratizifiert werden sollen//. KBRN

 

Indonesien und Marokko intensivieren bilaterale Kooperation. 

Indonesien und Marokko haben einen stärken Grund bei der bilateralen Kooperation. Beide Länder haben bisher die gute Freundschaft, die die Bezehungen der Regierung beider Länder vertieft. Dies sagte der marokkoische Botschafter in Indonesien, Ouadia Benabdellah bei der Feier der 18. Jahrestages der Ernennung des Königes Muhammed der Sechte in Jakarta.

 “Von Afrika mit seiner Strategie hat der Präsident Joko Widodo eine neue Möglichkeit eröffnet, die bilaterale Kooperation zwischen Indonesien und Marokko zu intensivieren. Die Kooperation für beide Länder hat einen stärken Grund, in dem die bilateralen Beziehungen zwischen Indonesien und Marokko sich weiter entwickeln.  Indonesien und Marokko sind das gleiche Land, die die Demokratie, Pluralismus, Islam und Frieden respektiert”. 

Der Botschafter, Ouadia Benabdellah bedankte sich bei der indonesischen Regierung dafür, um die Kooperation mit Marokko in verschiedenen Bereichen zu vertiefen. Ihm zufolge haben beide Länder gemeinsam eine günstige Partnerschaft//. VOI

 

 

 

 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Business Address

Jl. Merdeka Barat, 4-5, 4th Floor,

Jakarta, 10110.

Phone: +62 21 3456 811,

Fax: +62 21 3500 990